< GVS Consult | Adelstitel | Titelhandel | Adelstitel kaufen | Adelstitel per Heirat oder Adoption | Adelstitel mit Passeintrag GVS Consult | Adelstitel | Deutsche Adelstitel kaufen | Titelhandel
Deutsche Adelstitel

 

Vermittlung von Adelstiteln (Adelsnamen) an solvente Persönlichkeiten

Namensnutzung für Firmen und Produkte

Mitglieder des deutschen historischen Adels - bis hin zu königlichem Rang - ermöglichen Ihnen durch Annahme an Kindes statt (Adoption) oder Heirat einen echten Adelstitel zu erwerben. Der Adelstitel kann Ihnen den Zugang zu höchsten Gesellschaftsschichten ebnen, denn Adel steht für Ansehen und Tradition. Für Ihr Unternehmen lässt sich ein Adelstitel als Firmename oder als Name für Produkte verwenden.

 

Rechtlicher Hintergrund

Seit Abschaffung der Monarchie in Deutschland im Jahr 1919 sind Adelstitel Bestandteil des Familiennamens. Das geltende Recht erlaubt jedem, der von einem Adeligen adoptiert wird die Führung des adeligen Namens. Der Adelstitel wird durch Adoption und auf dem Wege einer Heirat oder Lebenspartnerschaft weitergegeben.

Der Adelstitel kann sowohl anstatt des bestehenden Namens angenommen, als auch in Kombination mit diesem als Doppelname geführt werden. Der Adelstitel ist erblich und wird auf Nachkommen und Ehepartner übertragen.

Viele Adelige sehen in der Annahme an Kindes statt (Adoption) eines Nichtadeligen die Möglichkeit, ihren ehrwürdigen Namen weiterzugeben und so ihren Jahrhunderte alten Stammbaum vor dem Erlöschen zu bewahren.

Die Übertragung des Adelstitels wird von erfahrenen Fachanwälten diskret und kompetent betreut.

 

Verfügbare Adelstitel

GVS Consult repräsentiert exklusiv eine illustre Anzahl deutscher Adelsfamilien und Adeliger bis hin zu königlichem Rang. Zur Disposition stehen einige der bedeutendsten und ältesten Adelstitel des historischen europäischen Adels. Gerne vermitteln wir Ihnen Kontakte in interessierte Adelskreise.

Die folgenden Adelstitel sind möglich:

Das Hinzufügen von reinen Adelsprädikaten ("von" oder "Baron" etc.) zum bestehenden Nachnamen ist nicht möglich.

Aktuell verfügbar:

  1. Exklusiv-Option: Hochadeliger Grafentitel (11.Jh.) - regierenden Königs- und Fürstenhäusern ebenbürtig.
  2. Vom Aussterben bedrohter Adelsname aus dem 12. Jh.

 

Garantierte Authentizität der Adelstitel

Alle angebotenen Adelstitel sind nachprüfbar authentisch. Die Authentizität kann in Form von amtlichen Dokumenten und Auszügen aus dem offiziellen Genealogischen Handbuch des Deutschen Adels (GOTHA) belegt werden.

 

Zahlung und Kosten

Dotationszahlungen können über ein Treuhandkonto abgewickelt werden: eine Auszahlung erfolgt erst nach Vertragserfüllung. Der Kostenaufwand liegt im fünf bis sechsstelligen Euro-Bereich.

 

Noblesse oblige - Adel verpflichtet...

Ein Adelstitel wird nicht an jeden vermittelt, der nur über nötige finanzielle Mittel verfügt. GVS Consult empfiehlt nur Persönlichkeiten, die ihren zukünftigen Rang in angemessener Weise ausfüllen und repräsentieren können. Auch hierbei werden wir Sie gerne unterstützen. Entsprechende Etikette-Seminare und Stilberatung sind verfügbar.

 

Prozedere zum Erwerb eines Adelstitels

1. Wenn Sie sich für einen Adelstitel interessieren, nutzen Sie bitte unser sicheres Online Kontakt-Formular (SSL). Wir werden Ihr Anliegen gerne prüfen und Sie über Ihre Möglichkeiten und zu erwartende Kosten informieren.

2. Insofern die allgemeinen Konditionen Ihre Zustimmung finden, erbitten wir einen schriftlichen Lebenslauf. Die in Frage kommenden Namen (Adelstitel) nennen wir Ihnen nach Vorlage eines Liquiditätsnachweises (oder eines Kontoauszuges) Ihrer kontoführenden Bank.

3. An anonyme Personen können wir keine Informationen weitergeben.

4. Es gilt absolute Datenschutz-Garantie: Alle Ihre persönlichen Angaben werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

Sie sind von Adel und an der Übertragung Ihres Titels interessiert?

 

Prinzessin
Schloss
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© GVS Consult